Viele Instagram Icons auf einem Haufen

8 Gründe, eine Social Media Agentur NICHT für Beiträge zu beauftragen

Es ist nicht sinnvoll als Social Media Agentur Beiträge für andere Unternehmen zu posten. Wir zeigen, wie eine gewinnbringende Zusammenarbeit läuft

Es ist aus unserer Sicht nicht sinnvoll als Agentur für Unternehmen Beiträge zu posten. Die Agentur macht das, was der Kunde am besten könnte, nur schlechter und der Kunde profitiert nicht davon, wofür eine Social Media Agentur gut ist: Wissen & Erfahrung.

Häufig bekommen wir Anfragen, Beiträge für Unternehmen auf Instagram, Facebook & Co. zu erstellen. Aus unserer Sicht macht das wenig Sinn, zumindest, wenn man ein Ziel vor Augen hat.

Falls du ein Ziel hast wie „1 Post pro Woche“, dann hinterfrage das gründlich. Schließlich steckt dahinter irgendein Business-Ziel, z.B. mehr Markenbekanntheit, mehr Umsatz, etc. Diese Ziele erreichst du durch ein paar Posts auf Instagram wohl kaum.

Da unser Firmenziel ist, unseren Kunden online Erfolg zu bringen, raten wir deshalb klar davon ab, eine Agentur damit zu beauftragen Postings zu machen. Hier die Gründe dafür.

Viele Reibungsverluste bei der Erstellung des Beitrags

Was soll deine Agentur denn auf Instagram posten? Ich nehme an, darüber möchtest du selbst entscheiden. Wie soll sie schreiben? Welche Bilder soll sie posten? Das kann deine Agentur nicht wissen, deshalb hängst du immer selbst drin.

Das Mindeste, was du deiner Agentur liefern musst, ist ein Bild und die Informationen in groben Stichworten. Dann geht es hin- und her. Die Agentur schreibt einen Text, du liest drüber, gibst Korrekturen an, etc. Da kann schnell mal eine halbe Stunde nur für das kommunizieren drauf gehen. Alles in allem wirst du wahrscheinlich mehr Zeit investieren, als wenn du den Beitrag gleich selbst geschrieben hättest.

Du gibst das ab, was du am besten selbst kannst

Du bist in deinem Unternehmen jeden Tag tätig und hast wahrscheinlich jeden Tag mehrere Möglichkeiten Content für die Social Media Profile zu erstellen. Warum solltest du jemand bezahlen, der viel weniger Ahnung von deinem Business hat und auch nicht wirklich weiß, wie was kommuniziert werden soll (davon hast du ja schon eine Vorstellung).
Die Agentur muss viel Aufwand betreiben um die Welt aus Deiner Sicht zu sehen.

Die Authentizität fehlt

Es geht in Social Media um Menschen, deshalb heißt es ja Social Media und nicht Corporate Media, oder Content Media. Es ist elementar in deinen Social Media Kanälen die Seele, die Menschen und das Mindset der Firma zu präsentieren. Was hast du davon, wenn ein Agentur-Texter deine Inhalte in einem polierten, makellosen Marketing-Gebrabbel erstellt und du dich kein Bisschen durch das was dich ausmacht abhebst?

Viel zu teuer

Mal ehrlich, so eine Zusammenarbeit kann niemals preislich attraktiv sein. Für ein (gutes) Posting gehen mindestens 30-60 Minuten drauf, wenn du Idee, Bild, Text und Abstimmungen rechnest. Eine Experten Agentur hat einen Stundensatz, der irgendwo zwischen 60€ und 150€ liegt. Du solltest mehrmals pro Woche posten,… ich brauche mehr nicht sagen.

Klar gibt es auch Angebote, die deutlich günstiger sind, aber auch wenn du nur 20€ pro Post zahlst, oder 10€ du hast ganz sicher nicht mehr davon, als nur ein Post zu haben und die Aufgabe dieser Dienstleister ist es dann sicher nicht, dich zu beraten und dir Erfolg zu bringen, sondern eben „nur“ zu posten.

Du kannst nicht alle Möglichkeiten ausschöpfen

Wir sprechen ganze Zeit von Beiträgen. Elementar für Sichtbarkeit und das Tun auf Social Media allgemein sind auch die Story-Formate. Du solltest am besten mehrmals täglich eine Story erstellen. Wie soll das eine Agentur für dich machen, auch noch authentisch und günstig. Das ist fast unmöglich.

Du profitierst nicht vom Know-How der Agentur

Da du die Agentur mit dem Doing beauftragst und alles von dir weg hältst machst du dir nicht das zu Nutze, was das wertvolle an der Agentur ist: Wissen und Erfahrung. Du wirst bzgl. Social Media nichts lernen und in einem Jahr nicht weiter sein, als dass du ein paar Postings mehr im Internet hast. Ich halte das nicht für eine Nachhaltige Investition.

Du bist komplett Abhängig im Bereich Social Media

Social Media ist eine Grunddisziplin des Marketings. Es ist nichts anderes wie Flyer und Broschüren zu erstellen, die Preispolitik anzupassen oder Zeitungsannoncen zu schalten. Deshalb ist es wichtig, dieses Wissen zu erlangen und zumindest die Basics zu kennen. Wer diese Themen von sich weghält wird später einen enormen Kostenapparat für Online-Marketing mit sich her schleifen und niemals so schnell und flexibel wie dir Konkurrenz sein.

Am Ende machst du es doch selbst

Wenn du einigermaßen rentabel Postings an eine Agentur abgeben möchtest, wirst du Idee, Textentwurf und Bilder selbst erstellen. Also warum der Weg über eine Agentur und nicht gleich selbst posten? Das posten an sich ist doch super easy.

Das fühlt sich so ein bisschen an, als ob du morgens jemand beauftragst um den Knopf auf der Kaffeemaschine zu drücken, nachdem du nach Jahren den besten Kaffee gefunden hast, Pulver und Wasser eingefüllt hast und die Tasse darunter gestellt hast.

So macht eine Zusammenarbeit mit einer Social Media Agentur Sinn!

Wenn du mit einer Agentur im Online Marketing zusammenarbeitest ist es immer sinnvoll, die einfachen Dinge, das Doing, selbst intern zu bewerkstelligen. Das posten eines Beitrags in Social Media ist absolute Praktikanten-Arbeit.

Worauf es ankommt, ist Konzeption, Zielgruppenausrichtung und gute Ideen für richtig guten Content. Hierfür macht es absolut Sinn Wissen von einer Agentur zu ziehen.

Erfolgs-Tipp: Hole dir Wissen von einer guten und erfahrenen Online Marketing Agentur und mache das Doing selbst, bzw. im Haus.

Beispiel: So läuft eine Zusammenarbeit häufig mit uns als Social Media Agentur

  1. Der Kunde stellt sich und seine Vorstellungen vor.
  2. Wir definieren gemeinsam ein Ziel.
  3. Gemeinsam erarbeiten Kunde und Agentur mögliche Zielgruppe, Strategie, Content-Ideen. Dabei versuchen wir ein Gefühl dafür zu bekommen, was authentisch wäre.
  4. Der Kunde bekommt die Basics der Plattformen, bspw. Instagram beigebracht:
    1. Wie mache ich ein Posting?
    2. Wie funktionieren Stories?
    3. Wie funktioniert IGTV?
    4. Was, wenn ich eine Nachricht bekomme?
    5. Wie funktionier Kaltakquise über Instagram?
    6. Wie finde ich meine Zielgruppe
    7. etc.
  5. Der Kunde bekommt hierfür Video-Anleitungen, sodass er vollkommen alleine die Möglichkeit hat das Doing selbst zu machen, bzw. an den Praktikanten abzugeben.
  6. Der Kunde bekommt einen Maßnahmenplan, was er täglich, wöchentlich und monatlich tun muss und genügend Beispiele für „Post-Arten“ geliefert.
  7. Regelmäßig gibt es Termine, in welchen der Kunde Fragen stellt, man den Fortschritt überprüft und der Kunde wieder neues Wissen von der Social Media Agentur ziehen kann.
Avatar Bild von Simon Ihlenfeldt

Simon Ihlenfeldt

Geschäftsführer, Webentwickler & Innovationsbeauftragter der TRICKSIEBZEHN Online-Werbeagentur.

Kommentar hinzufügen

Simon Ihlenfeldt

Avatar Bild von Simon Ihlenfeldt

Geschäftsführer, Webentwickler & Innovationsbeauftragter der TRICKSIEBZEHN Online-Werbeagentur.

Folge uns

Folgen, schreiben, oder stalken Sie uns. Wir freuen uns auf alle, die unseren Weg verfolgen und unterstützen.

Erfahrungen & Bewertungen zu TRICKSIEBZEHN GmbH

Kontakt

tricksiebzehn Werbeagentur GmbH
Einhornstraße 114
73529 Schwäbisch Gmünd

+49 (0) 7171 79805 – 0
info@tricksiebzehn.com
www.tricksiebzehn.de

Folge uns

Folgen, schreiben, oder stalken Sie uns. Wir freuen uns auf alle, die unseren Weg verfolgen und unterstützen.

Über TRICKSIEBZEHN

Wir sind eine spezialisierte Online-Marketing Agentur mit über 6 Jahren Erfahrung im Erstellen von erfolgreichen Online-Shops und über 400 zufriedenen Kunden. 

WAS MACHEN WIR ANDERS?
Wir schaffen für unsere Kunden keine bloße Website, sondern einen echten Mehrwert für Ihr Unternehmen – eine Zielerreichung!
Hinter jedem unserer Projekte steht: Ihr Invest muss sich für Sie mehrfach auszahlen. Sonst war es umsonst.